Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

über uns in Kürze

Wo immer sie auftreten, ob in Toronto, Miami, auf Kreuzfahrtschiffen oder in europäischen Konzertsälen, überall werden die "Botschafter deutscher Musik" (Außenminister Kinkel 1993 in Helsinki) von Publikum und Presse gelobt und gefeiert. In Toronto wurde dem Ensemble "vollendetes Zusammenspiel von perfekten Solisten" bescheinigt, die "Ruhr-Nachrichten" attestierten, "dass bei aller Lebendigkeit, allem Engagement ein ausgewogenes Klangbild von trefflicher Homogenität zustande kam", um nur zwei Rezensionen zu zitieren.

Auch TV- und Rundfunksendungen (ARD-Nachtkonzert, Radio Telefis Eireann Dublin, Rundfunk Buffalo, New York, St. Petersburg, Indiana Broadcasting, Schweizer Rundfunk DRS Zürich, NDR, WDR etc.) sowie CDs belegen die Qualität des Ensembles.

Die Musiker des Nordwestdeutschen Kammerensembles widmen sich mit viel Freude der reizvollen Gattung Klavierquartett von Klassik und Romantik bis ins 20. Jahrhundert sowie der Barockmusik .  Als Nordwestdeutsches Salon-Ensemble (siehe dort) präsentieren sie außerdem  Salon- bzw. gehobene Unterhaltungsmusik mit eigenen, pfiffigen Arrangements von Swing, Csardas, Filmmusik, Jazz-Standards etc..

Seit ca. 2003 werden vom  Nordwestdeutschen Kammerensemble vorwiegend  sich großer Beliebtheit erfreuende gemischte Programme von Klassik bis Salonmusik dargeboten.

 

Exemplarische (Presse-) Ankündigung des Programms 2017:
Von Beethoven bis Boogie

Die Vollblutmusiker des renommierten Nordwestdeutschen Kammerensembles präsentieren ein buntes Programm der Extraklasse. Die musikalische Zeitreise führt von ausgewählten klassischen Werken z.B. von Haydn und Beethoven bis zu beschwingten Melodien aus Musical, Revue-Operette sowie Swing, Csardas und mehr, wie immer mit Pfiff und Raffinement vom Ensemble selbst arrangiert und mit Charme, Virtuosität und Spaß dargeboten. Das vom Geiger locker - launig und informativ moderierte Konzert garantiert einen musikalischen Hochgenuss für Jung und Alt und begeistert nicht nur Klassikfreunde.

 

Die "Neue Osnabrücker Zeitung"

schrieb zur Premiere des neuen Programms am 17.1.:


"...bescherte den Musikfreunden...erneut einen spritzigen, anregenden und dabei niveauvollen Start ins neue Jahr. ...Eigene Arrangements und die hörbare Vielseitigkeit des Ensembles ermöglichen das breitgefächerte Programm, das von Hansdieter Meier kurzweilig und mit Humor moderiert wird. ...schwungvoll...mit tänzerischer Leichtigkeit... mit jazzigem Schwung...temperamentvoll...verträumt. ... Die Musikfreunde ließen das Quartett erst nach drei Zugaben ziehen."

 

Das Vorjahresprogramm "Von Bach bis Broadway" wurde von der "NOZ" unter der Überschrift "Ein Quartett zum Verlieben" ähnlich begeistert rezensiert:

"...zeigte das Nordwestdeutsche Kammerensemble wieder eine enorme musikalische Bandbreite. Seine Virtuosität und Spielfreude, gepaart mit Meiers launigen Ansagen, bescherten den Zuhörern einen höchst unterhaltsamen Abend."

 

Konzerte u.a. in Zürich, Lausanne, Kingston/Jamaika, New York, Washington,San Salvador, Guatemala, Tegucigalpa/Honduras, Glasgow, Edinburgh, Galway, Waterford, Dublin, Köln, Osnabrück, Bielefeld, Kassel, Wuppertal, Bremen, Hamburg, Helsinki, Siuntio, Kairo, Alexandria, Palermo, Catania, Buffalo, Williamsport, Philadelphia, Evansville, Huntingburg, Hannover, München, Bayreuth, Schloss Monrepos, Schloss Marquartstein, Haarlem/Niederlande, San Juan/Puerto Rico, Toronto, Amherst Island, Algier, Tunis, Prag, Wilhelmshaven, Schloss Jever, Mainz, Dortmund, Bonn, Schloss Ovelgönne, Schloss Clemenswerth, Westerland, Kampen/Sylt, Mexiko City, Miami, Medellin/Kolumbium, Ponce/Puerto Rico, Guadalajara/Mexiko, Angers und Paris, London, Salzburg, Wien, St.Petersburg, Maracaibo/Venezuela, Wyk/Föhr, Norddorf, Wittdün/Amrum, Heidelberg, Münster, Detmold, Wiesbaden, Caracas, Valencia/Venezuela, Port au Prince/Haiti, Bogota/Kolumbien, Santo Domingo/Dominikanische Republik, Abano, Padua, Este, Norderney, Juist, Langeoog, Wangerooge, Timmendorfer Strand.....